Cluster-Forum bei der evosoft: „Wertstrom & Materialfluss“

2022-07-21

Lesedauer: 7 Min.

Autor: Marketing

Am Mittwoch, den 20.07.2022, fand das Cluster-Forum „Wertstrom & Materialfluss – Optimieren für die Zukunft“ vom Cluster Mechatronik & Automation in den Räumlichkeiten der evosoft in Nürnberg statt. Zahlreiche externe Teilnehmer:innen kamen zusammen, um den Vorträgen der Unternehmen evosoft, Siemens AG, IPS Engineers GmbH, Robert Bosch GmbH, AIMTEC a. s. sowie von Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg, FAPS, Technische Hochschule Ingolstadt zu folgen und sich auszutauschen.

Heutzutage stellen Produktionsprozesse, aufgrund globalisierter Lieferketten und hoher Variantenvielfalt, eine komplexe Herausforderung dar. Umso wichtiger ist es daher, diese Prozesse hinsichtlich ihrer Effizienz zu optimieren, damit häufig vorkommende Probleme wie beispielsweise eine hohe Durchlaufdauer oder immense Produktionskosten gar nicht erst auftreten können.

Im Cluster-Forum wurden von den Referent:innen dazu passende Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt – zum Beispiel, wie die Transparenz und Steuerung von Logistik- sowie Herstellungsprozessen verbessert werden kann. Im Anschluss an jeden Vortrag konnten die Teilnehmenden die Diskussion durch digitale Umfragen aktiv mitgestalten, wodurch auf ganz individuelle Praxisbeispiele eingegangen werden konnte.

Interaktive Vorträge und Get-together im Headquarter der evosoft

Am Mittwochmorgen startete die Agenda um 9 Uhr mit einer Begrüßung durch Helmut Ziegler, Head of Technology & Innovation der evosoft, und Thomas Ramming, Projektmanger Technologie des Cluster Mechatronik & Automation. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde gab Dr. Julian Schallow von der IPS Engineers GmbH spannende Einblicke in das Wertstrommanagement der Zukunft, bevor es mit dem Einsatz der Materialflusssimulation bei der Verbesserungsarbeit im Fertigungsumfeld von Maximilian Zerreis, der die Robert Bosch GmbH vertrat, weiterging.

Die kurze Kaffeepause zwischendurch konnte von den Teilnehmer:innen genutzt werden, um sich mit anderen auszutauschen und zu vernetzen. Im Anschluss an das aktive Networking folgten die Präsentationen von Leonhard Feiner aus dem Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg zum Thema „Identifikations- und Lokalisierungstechnologien im Materialflussprozess“ sowie „Materialfluss-Transparenz im Shopfloor mit Identifikation von Flaschenhälsen“, vorgestellt durch Tino Bombach von der evosoft.

Nach dem Mittagessen wurden alle Anwesenden zu einer Besichtigung der Industrie 4.0 Testanlage der evosoft eingeladen. Im Zuge der Führung konnten Interessierte mehr über die Funktionsweise verschiedener Anlagenmodelle vor Ort erfahren.

Der Nachmittag gestaltete sich ebenfalls durchgängig spannend. Weitere Expert:innen aus verschiedenen Bereichen präsentierten ihre Ansätze zu Themen des Wertstroms und Materialflusses. Neben Jiří Hanžls Vortrag „Smarte Automatisierung in der Intralogistik“ von AIMTEC a. s. gab es außerdem Wissenswertes zur „Materialflussoptimierung der Fertigungsaufträge mit Reaktion auf Echtstörungen im Shopfloor“ durch Tobias Horneber von der evosoft. Nach einer erneuten kurzen Pause, in der man sich wieder bei einem Kaffee miteinander vernetzen konnte, erfuhr jede:r mehr über interdisziplinäre Projekte zur Unternehmensoptimierung und Nachwuchsförderung. Vorgetragen wurde das Thema von Prof. Peter Schuderer und Eva Russwurm, die vom Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung FAPS und der Technischen Hochschule Ingolstadt zum Cluster-Forum gekommen waren.

Die Schlussvorträge hielten Tiago Russolo und Andre Burkovski von der evosoft und stellten aktuelle Innovationsideen in kurzen Pitches vor. Den restlichen Nachmittag bis zum Ende verbrachten die Teilnehmer:innen und Referent:innen damit, in einem Get-together und einer Diskussionsrunde zusammenzukommen.

Die Vorträge in der Übersicht:

Wertstrommanagement der Zukunft – vom zufälligen Schnappschuss zur datengetriebenen Wertschöpfung

Dr. Julian Schallow, IPS Engineers GmbH

Speedweek 4.0: Einsatz der Materialflusssimulation bei der Verbesserungsarbeit im Fertigungsumfeld

Maximilian Zerreis, Robert Bosch GmbH

Identifikations- und Lokalisierungstechnologien im Materialflussprozess

Leonhard Feiner, Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg

Materialfluss-Transparenz im Shopfloor mit Identifikation von Flaschenhälsen

Tino Bombach, evosoft GmbH
Dr. Tobias Horneber, evosoft GmbH

Materialflussoptimierung der Fertigungsaufträge mit Reaktion auf Echtstörungen im Shopfloor

Dr. Tobias Horneber, evosoft GmbH

Smarte Automatisierung in der Intralogistik

Jiří Hanžl, AIMTEC a. s.

Interdisziplinäre Projekte zur Unternehmensoptimierung und Nachwuchsförderung in einem Zug

Prof. Peter Schuderer, Technische Hochschule Ingolstadt
Eva Russwurm, Lehrstuhl FAPS

Interessieren auch Sie sich für Wertstrom & Materialfluss? Sprechen Sie mit unseren Expert:innen:

Vorgeschlagene Beiträge

Kontakt